Der Gartenzaun aus Metall: ein Garant für Qualität

Gartenzäune aus Metall – bevorzugt werden sie aus Stahl oder Aluminium hergestellt – sind zwar etwas teurer als beispielsweise ein einfacher Gartenzaun aus Holz oder ein Maschendrahtzaun, doch über einen längeren Zeitraum gesehen lohnt sich die Investition auf jeden Fall. Der Grund: Beim Gartenzaun aus Metall muss weniger häufig nachgearbeitet oder gestrichen werden. Bei einem Gartenzaun aus Aluminium beispielsweise ist es lediglich notwendig, alle paar Jahre den Schutzlack zu erneuern, um den Zaun vor Korrosion zu schützen.

Darum sind Gartenzäune aus Metall so beliebt

Mit Gartenzäunen aus Metall von https://internetschlosser.de/gartenzaeune/ lassen sich nicht nur optisch Akzente setzen, sie bieten darüber hinaus auch einen guten Schutz gegen ungebetene Gäste. Denn ab einer gewissen Höhe lassen sie sich nur äußerst schwer überklettern. Des weiteren überzeugen diese Zäune dadurch, dass sie äußerst robust, langlebig und pflegeleicht sind. Weil die Grundstücksbesitzer diese Vorteile sehr wohl zu schätzen wissen, bieten die Hersteller Metallzäune aus Aluminium mittlerweile in zahlreichen Varianten und Ausführungen an.

Der beliebteste Metallzaun aus Aluminium: der Mattenzaun

Sehr gern werden Mattenzäune beim Bau aufgestellt, die aus pulverbeschichteten Drähten bestehen. Die Pulverbeschichtung dient dabei als Schutz vor Korrosion, kann aber auch genutzt werden, um farbliche Akzente zu setzen. Weil die Drähte miteinander verschweißt sind, sind diese dauerhaft miteinander verbunden. Das sorgt für die nötige Stabilität und Sicherheit. Diese Zäune bieten nicht nur einen effektiven Schutz vor Einbrechern, sondern verhindern zugleich, dass kleine Kinder oder Tiere das Grundstück auf eigene Faust verlassen können.

Aluminium Vorteile gegenüber Metall:

  • vollständig korrosionsbeständig
  • wetterfester
  • höhere Formbarkeit bei niedrigerem Gewicht

Unterschiede bei Metallzäunen

Unterschieden wird übrigens zwischen Einstabmattenzäunen und Doppelstabmattenzäunen. Letzterer zeichnet sich durch eine noch größere Stabilität aus. Weil die waagrechten Drähte bei diesen Modellen auf beiden Seiten verlaufen, wirken sie sowohl von der Straße als auch vom Garten her optisch ansprechend. Zwar lässt sich für die Pulverbeschichtung im Prinzip jeder beliebige Farbton wählen. Besonders gefragt sind die Beschichtungen aber in eher neutralen Farbtönen wie Grün oder Anthrazit. Der Grund: Diese Töne lassen sich bestens mit den Einfassungen, Mauersystemen und Stufen kombinieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.